Aktuelles von der BVV-Fraktion

  • Rettet die Neuköllner Maientage: Petition jetzt unterschreiben

    Wir wollen, dass es auch nach den 55. Neuköllner Maientagen dieses Volksfest weiterhin gibt. Das ist für uns eine politische Aufgabe, der wir uns stellen. Dazu unten mehr. Wir wollen hier aber auf die Petition von Thilo-Harry Wollenschlaege hinweisen, die genau das zum Ziel hat. Rettet die Neuköllner Maientage - jetzt hier unterschreiben: https://www.rettet-die-maientage.de Als SPD-Fraktion in der BVV haben wir im Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit am Dienstag, 10.05.2022 den folgenden Antrag eingebracht und mit den Stimmen des Ausschusses beschlossen: "Die BVV unterstützt die Intention der Petition „Rettet die Neuköllner Maientage“ von Thilo-Harry Wollenschlaeger und fordert das Bezirksamt auf, sich beim Senat dafür einzusetzen, dass die Neuköllner Maientage ab 2023 jährlich auf dem Tempelhofer Feld stattfinden." Mit unseren poltischen Bemühungen, Gesprächen und Verhandlungen werden wir genau das verfolgen. Denn: Das größte Berliner Volksfest soll erhalten bleiben.

  • Neukölln bekommt weitere 60 Kitaplätze

    v. li.: Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel, stellv. Superintendent Ingo Arndt, Rike Ickert (VEKS Vorstand), Zimmermann Christian Hecker und SPD-Fraktionär Wolfgang Hecht. Die SPD- Fraktion Neukölln setzt sich seit langem beim Senat und den Mitgliedern des Berliner Abgeordnetenhauses für den Kita-Neubau…

  • Rudower Hähnewettkrähen

    Erfreuten sich an der traditionellen Rudower Veranstaltung am Maifeiertag: Hakan Demir MdB, die Neuköllner SPD-Fraktionäre Peter Scharmberg und Fraktionsvorsitzende Cordula Klein, sowie Bezirksbürgermeister Martin Hikel (v.re.) und die Bürgerdeputierten Eva-Marie Schoenthal und Andreas Domann (v.li.) Zusammen mit Bezirksbürgermeister Martin Hikel…

  • Richtfest für degewo-Wohnhochhaus mit 151 Wohnungen in der Gropiusstadt

    v.l.n.r.: Martin Hikel, Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln; Jochen Biedermann, Bezirksstadtrat in Berlin-Neukölln; Jacqueline Brüschke, Leiterin bauWerk, degewo AG; Holger Rösner, Niederlassungsleiter Leipzig, Implenia Hochbau GmbH; Kerstin Sombrowsky, Architektin, S & P Sahlmann, Planungsgesellschaft für Bauwesen; Karsten Krake, Prokurist, S & P…

  • 63. Vorlesewettbewerb 2022 für Grundschulen – Preisverleihung

    Bezirksstadträtin Karin Korte mit den stolzen Sieger*innen Am diesjährigen 63. Vorlesewettbewerb, der im Dezember vergangenen Jahres startete, nahmen 28 Neuköllner Grundschulen teil. Im Februar des Jahres lasen noch 21 Schülerinnen und Schüler im Zwischenentscheid. Davon konnten sich zehn Schülerinnen und…

  • GEWOBAG SCHAFFT IN BUCKOW 270 NEUE WOHNUNGEN

    v.li.: DIe Neuköllner Stadträtin Karin Korte, Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel, Bundesbauministerin Klara Geywitz, die Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey, die Gewobag-Vorstände Snezana Michaelis und Markus Terboven und der Vorsitzende des Stadtentwicklungsausschusses der Neuköllner BVV Max von Chelstowski Die Mieten steigen weiter, und…

  • Albert-Schweitzer-Schulgemeinschaft setzt Zeichen der Solidarität mit der Ukraine

    Im Song „Imagine“ träumt John Lennon von einer Welt ohne Länder und damit Ländergrenzen, und von einem Leben in Frieden. Er sagt, er sei nicht der einzige Träumer und spricht die Hoffnung auf die eine Welt aus, wenn nur jeder…

  • Menschenkette gegen Rassismus in Alt-Rudow

    Hakan Demir MdB, Wolfgang Hecht, die stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Nilgün Hascelik und Peter Scharmberg (2.v.re.), Bezirksstadträtin Karin Korte, Fraktionsvorsitzende Cordula Klein (v.li.) Zum 2. Mal versammelten sich am 19. März in Alt-Rudow Bürger, um eine mehr als 500  Meter lange Menschenkette…

  • Begegnung mit jüdischem Leben

    Beeindruckt vom Projekt zur Vielfalt der jüdischen Kultur: Bezirksbürgermeister Martin Hikel, Kulturstadträtin Karin Korte, Fraktionsvorsitzende Cordula Klein und Bezirksverordneter Wolfgang Hecht (v.re.) Unter dem Titel „Best of Vincentino Show!“ stellte der von Sandra Maischberger gegründete Verein Vincentino seine 12 erfolgreiche…

  • Bezirkshaushalt 2022/23 in der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen

    In der heutigen fünften Bezirksverordnetenversammlung der laufenden Wahlperiode, am 16.03.2022 wurde der Doppelhaushalt für die 2022/2023 mit den Mehrheiten von SPD und Bündnis90/Grüne beschlossen. Erstmals wurde hier das Volumen von einer Milliarde Euro überschritten. Die Aufstellung des Haushaltes ist eines…