Problem der Schrottimmobilien wird nun zur Chefsache

Unsere Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey will zukünftig verschärft gegen Immobilienbesitzer vorgehen, die Wohnungen in desolatem Zustand gegen Wucherpreise an Zugewanderte vermieten. Sie erklärt das Problem zur Chefsache und setzt dazu einen spezialisierten Koordinator ein, der alle Informationen von Ordnungsamt, Gesundheitsamt, Jugendamt und Bau- und Wohnungsaufsicht bündelt und die notwendigen Maßnahmen koordiniert.

Dr. Franziska Giffey: „Es ist notwendig, abgestimmt und konsequent gegen die Zustände in diesen Häusern vorzugehen. Hauseigentümern, die sich an der Not der Ärmsten bereichern und ihre verfallenen Häuser durch Wuchermieten für mit Ungeziefer befallene Matratzenlager vergolden lassen, muss das Handwerk gelegt werden. Dies gilt nicht nur für Neukölln, sondern berlinweit.“

28. August 2015 – Berliner Morgenpost: “Neukölln schreitet gegen Schrottimmobilien ein”