Dr. Nicola Böcker-Giannini

Nicola Böcker-Giannini

Dr. Nicola Böcker-Giannini

Expertin für frühkindliche Bildung
Trainerin, Beraterin, Coach

Geboren 1975, Beruf: Diplom-Sportlehrerin, Fachkauffrau für Marketing, Businesscoach

Nicola Böcker-Giannini hat Diplom-Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert. Sie war als Breitensportreferentin beim Stadtsportbund Bonn, als Fachberaterin für Bewegungspädagogik bei der Kinder in Bewegung gGmbH und als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Koblenz im Verbundprojekt „Bewegung in der frühen Kindheit“ tätig. Seit 2014 ist sie freiberufliche Trainerin und Beraterin für verschiedene Bildungsträger.

Nicola Böcker-Giannini trat 1998 als Mitglied des Ortsvereins Köln Junkersdorf der SPD bei und wurde 1999 zur Jusovorsitzenden in Hürth gewählt. Seit 2006 ist sie Abteilungsmitglied der SPD Rixdorf. Sie war von 2011 bis 2016 Mitglied der SPD Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln. Als Queerpolitische Sprecherin setzte sie sich für die Anliegen von LSBTI Menschen ein. Sie gehörte dem Sportausschuss, dem Ausschuss für Bildung, Schule und Kultur sowie dem Geschäftsordnungsausschuss an.

Mitgliedschaft in folgenden Organisationen/Verbänden (Auszug):

Arbeiterwohlfahrt, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Aktionskreis Psychomotorik, Seitenwechsel Frauen/Lesben Sportverein Berlin e.V.