Jan-Christopher Rämer

2014_03_26_180334_J-Ch_RämerGeograph M.A., Geboren 1981 in Berlin, Mitglied der SPD seit 2004

In Neukölln bin ich als ältestes von vier Geschwistern aufgewachsen und habe mein Abitur an der Britzer Fritz-Karsen-Schule absolviert. Nach dem Zivildienst in einem internationalen Jugendclub in Pforzheim (Ba-Wü) und dem Grundstudium an der Uni Göttingen, wohne und lebe ich seit 2004 wieder in Berlin. Das Studium der Geographie habe ich dann an der Uni Potsdam abgeschlossen („Magister Artium“). Anschließend war ich als Fachreferent für Städtebaupolitik in der SPD-Bundestagsfraktion beschäftigt. Zurzeit bin ich als Persönlicher Referent im Bundesbauministerium tätig und als Bezirksverordneter in Neukölln.

Bereits seit 2006 bin ich in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Neukölln aktiv. Bevor ich 2011 zum Bezirksverordneten gewählt wurde, zunächst als Bürgerdeputierter („Beratender Bürger“) im Ausschusses für Stadtentwicklung. Von 2011 bis 2014 habe ich als Vorsitzender den BVV-Ausschuss für Grünflächen, Natur- und Umweltschutz geleitet.
Darüber hinaus war ich von 2006 bis 2011 Vorsitzender (bzw. Sprecher) des Neuköllner Quartiersrates Körnerpark im Rahmen des Programms Soziale Stadt – Quartiersmanagement. Und zwischen 2011 und 2014 habe ich dem Vorstand des Nachbarschaftsheim Neukölln e.V. angehört, nachdem ich dort zuvor als Vorsitzender des Fachbeirates gewirkt habe.

Neben meinen ehrenamtlichen Aktivitäten und der Beschäftigung mit unserem Bezirk Neukölln, bin ich Kapitän einer Eishockey-Mannschaft des OSC Berlin und trainiere seit 1990 regelmäßig in unserem Eisstadion Neukölln (Werner-Seelenbinder-Sportpark).

2014 bin ich zum Vorsitzenden der SPD Gropiusstadt und zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden der SPD Neukölln gewählt worden. Dem Kreisvorstand gehöre ich bereits seit 2005 an. Von 2012 bis 2014 war ich zusätzlich auch Mitglied im Landesvorstand der SPD Berlin.

Einige meiner weiteren bisherigen Funktionen sind: Juso-Kreisvorsitzender von Neukölln (2005–2008), stellvertretender Juso-Landesvorsitzender von Berlin, Mitglied des Juso-Bundesausschusses, verschiedene Delegiertenfunktionen für Parteitage auf Landes- und Bundesebene (Jusos und SPD).

Bei den Berlin-Wahlen 2011 kandidierte ich als SPD-Direktkandidat für das Berliner Abgeordnetenhaus in der Gropiusstadt, im Vogel- und Blumenviertel, also dem Neuköllner Wahlkreis 5. Hier fehlten aber leider knappe 337 Stimmen (1,7%) zum direkten Wahlkreissieg in dem seit vielen Wahlen schwarzen Wahlkreis.

Weitere Mitgliedschaften: Ver.di (Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft), SJD – Die Falken, Olympischer Sport-Club Berlin e.V. (OSC) Abt. Eishockey, Nachbarschaftsheim Neukölln e.V., Deutsche Sepsis-Gesellschaft e.V.

eMail: