Null-Toleranz-Strategie gegenüber Clankriminalität

Wir alle sind schockiert davon, dass ein Mensch in Neukölln am helllichten Tag erschossen wurde. Für den Kampf gegen kriminelle Clans braucht die Polizei mehr Kapazitäten für schnelle Auswertung, vor allem aber muss die Justiz besser ausgestattet werden – mehr Staatsanwälte und Richterinnen, mehr Kooperationen nach dem Neuköllner Modell. Der Rechtsstaat muss besser organisiert sein als die organisierte Kriminalität! Martin Hikel in der Abendschau: “Wichtig ist eine Null-Toleranz-Strategie gegenüber Clankriminalität und ein einheitliches, gemeinsames Agieren von Polizei, Justiz und den weiteren Behörden wie dem Zoll und den Finanzämtern. Mit unseren regelmäßigen Schwerpunkteinsätzen praktizieren wir das in Neukölln bereits seit langem. Von dieser gut funktionierenden Netzwerkarbeit kann man in ganz Berlin noch eine ganze Menge lernen!”

Hier das Interview von Martin Hikel im Inforadio hören.