Forum Mieten & Wohnen am 4. Juni

Gegen steigende Mieten gibt es nicht das eine Allheilmittel. Viele Instrumente und viele Akteurinnen müssen zusammenwirken. Das wurde beim Forum Mieten und Wohnen der SPD Neukölln mit Martin Hikel, Elena Poeschl von der Mieterinneninitative “BoeThie bleibt”, Thomas Blesing von der Baugenossenschaft IDEAL und Julian Zado klar. Der Mietendeckel der SPD Berlin war dabei besonders gefragt. Julian Zado, einer der Initiatoren des Konzepts, machte klar: der Mietendeckel wirkt ab dem Zeitpunkt des Beschlusses für alle Mietverhältnisse, inklusive Deckelung der Modernisierungsumlage und ist damit das schärfste Schwert auf dem Wohnungsmarkt, das gerade in der Diskussion ist. Deshalb ist unser Ziel, dass das Abgeordnetenhaus den Beschluss des Landesparteitages der SPD Berlin noch in diesem Jahr umsetzt und damit die Mieten auf einen Schlag in ca. 1,6 Millionen Mietwohnungen in Berlin generell einfriert und so die Mietpreisspirale wirklich stoppt. Mit den Eckpunkten aus der Senatsverwaltung, die heute vorgestellt wurden, kann nun weiter diskutiert werden.

Mehr Infos zum Forum Mieten und Wohnen der SPD Neukölln und unsere Konzepte für bezahlbare Kieze in Neukölln und ganz Berlin folgen.