Technisches Hilfswerk Neukölln füllte Desinfektionsmittel für Schulen ab

Die Ehrenamtlichen des THW Neukölln mit Einsatzleiter Steven Leubeling bei der Übergabe der Kanister an Bezirksstadträtin Karin Korte, 18.05.2020, Foto: THW/Yannic Winkler

Der Bezirk Neukölln hat von der Senatsbildungsverwaltung zur Unterstützung der Schulen kürzlich einen 1.000-Liter-Tank Desinfektionsmittel in Empfang genommen. Dieser allerdings muss mit den Bezirken Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf geteilt werden.  Um die ordnungsgemäße Abfüllung und die Verteilung des Desinfektionsmittels an die Schulen zu organisieren, bat Bezirksstadträtin Karin Korte das Technische Hilfswerk (THW) Neukölln um Unterstützung – und der THW war sofort zur Stelle. Acht Frauen und Männer des THW Neukölln kommissionierten am 18. Mai im Beisein von Schulstadträtin Korte die Desinfektionsmittel für die Schulen des Bezirks. Die Ehrenamtlichen füllten aus einem 1.000-Liter-Behälter jeweils fünf Liter des Hände-Desinfektionsmittels in 200 Kanister ab und beklebten sie sachgemäß mit einem Produktetikett. Nur einen Tag später konnten die THWler bereits 66 der Kanister an Neuköllner Grund- und Oberschulen ausliefern.Die restlichen Kanister werden  von THW-Kameraden aus Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf für ihre Bezirke in Neukölln abgeholt. „Ich freue mich, dass alle Neuköllner Schulen mit Desinfektionsmitteln beliefert werden“, betont Schulstadträtin Korte und bedankt sich sehr bei den Kameradinnen und Kameraden des THW Neukölln für ihre schnelle und professionelle Unterstützung.“

THWler beim Abfüllen der Kanister mit Desinfektionsmittel, 18.05.2020, Foto: BA Nkn/Bärbel Ruben

Ehrenamtliche des Neuköllner THW waren seit Beginn der Corona-Krise bereits mehrfach im Einsatz. Sie halfen im Logistiklager des Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit bei der Kommissionierung, lieferten Schutzausstattung an Krankenhäuser sowie Pflegeeinrichtungen und errichteten die Corona-Abstrichstelle in der Neuköllner Ziegrastraße. „Es ist besonders in Krisenzeiten beruhigend zu wissen, einen so starken und stets zuverlässigen Partner an seiner Seite zu haben“, betonen Neuköllns SPD Fraktionsvorsitzende Mirjam Blumenthal und Cordula Klein und danken den ehrenamtlich engagierten Frauen, Männern und Jugendlichen des Neuköllner THW von ganzem Herzen für ihr großartiges Engagement. Ob  der Aufbau des Corona-Zentrums, die Begleitung des Rixdorfer Weihnachtsmarktes mit der  Bereitstellung der Petroleum-Lampen, die für festliche Stimmung sorgen, oder das Gießen der Straßenbäume bei anhaltender Trockenheit – die Kameradinnen und Kameraden des THW Neukölln leisten für Neukölln Jahr für Jahr einen unschätzbaren Beitrag. Darüber hinaus ist der THW Neukölln auch über die Bezirks- und Landesgrenze aktiv und trägt damit zum positiven Image des Bezirks bei. So engagierten sich 19 Junghelfer vom THW Neukölln nach dem Waldbrand bei Treuenbrietzen im November vergangenen Jahres beim Wiederaufforsten der kahlen Flächen.