Tausch- und Sperrmüllmarkt in 2020 war großer Erfolg

Packen tatkräftig mit an: Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD) und Helfer

Als Bezirksbürgermeister Martin Hikel den ersten Tausch- und Sperrmüllmarkt in diesem Jahr am 6. Juni auf dem Wildenbruchplatz besucht, blickt er auf lange Schlangen: Auf Bürger, die mit Abstand anstehen, um auch in Corona-Zeiten ihren Sperrmüll zu entsorgen, das eine oder andere Teil aus ihrem Hab und Gut weiterverschenken oder tauschen wollen. Die BSR ist mit zwei Müllwagen und mehreren gut gelaunten Arbeitern vor Ort, die in dankbare Augen blicken. Nach dem erfolgreichen Testlauf im vergangenen Jahr organisiert das Bezirksamt Neukölln auch in diesem Jahr insgesamt zehn Tausch- und Sperrmüllmärkte im Bezirk. Neukölln geht damit im Rahmen der vor Jahren ins Leben gerufenen Aktion „Schön wie wir – für ein lebenswertes Neukölln“ weiter voran im Kampf gegen Müll auf den Straßen und in Grünanlagen.

Organisiert wurde der Markt durch die so genannten Kiezhausmeisterinnen und Kiezhausmeister, die neben Sperrmüllfesten Putzaktionen mit Vereinen durchführen, die Bürger zur Müllentsorgung informieren und illegale Müllablagerungen beim Ordnungsamt melden. Auch diesmal packten sie tatkräftig mit an. „Das Feedback nach den ersten Veranstaltungen im letzten Jahr war durchgängig positiv. Deshalb machen wir dieses Jahr zehn Märkte im ganzen Bezirk. Wir werden nicht verhindern können, dass Menschen weiterhin auch illegal ihren Müll entsorgen. Aber die Sperrmüllmärkte können helfen, das Aufkommen einzudämmen, sind gleichzeitig ein toller Begegnungsort im Kiez und werben für mehr Nachhaltigkeit“, so Hikel. Und die Sperrmüll- und Tauschmärkte sensibilisieren dafür, dass Müll ordentlich entsorgt wird und nichts auf der Straße verloren hat, so der Bezirksbürgermeister. Zu Guter Letzt dankte er allen an der Aktion Beteiligten für ihr Engagement an diesem Samstag und ließ sich reichlich Zeit für Gespräche mit den Bürgern.  

Folgende weitere  Tausch- und Sperrmüllmärkte sind bislang in 2020 geplant (jeweils 9-13 Uhr):
13. Juni 2020 Platz vor dem Sonnencenter / Sonnenallee 322
20. Juni 2020 Lipschitzplatz (Gropiusstadt)
18. Juli 2020 Gerlinger Straße (Buckow)
25. Juli 2020 Richardplatz (Alt-Rixdorf)