SPD Neukölln unterstützt Festival „Offenes Neukölln“

In Neukölln findet vom 01.-03. Juni zum zweiten Mal das Festival „Offenes Neukölln“ statt – für ein vielfältiges und solidarisches Neukölln. Das Festival ist ein Projekt des Bündnis Neukölln, das gegründet wurde, um sich gegen rechtes Gedankengut und gegen rechte Anschläge in Neukölln zu organisieren. Über 150 Aktionen finden in Neukölln am Wochenende statt.

Severin Fischer, Kreisvorsitzender der SPD Neukölln, erklärt dazu:
„Das Festival Offenes Neukölln unterstützen wir als SPD Neukölln von ganzem Herzen und ich freue mich, dass wir dieses Jahr mit vier Aktionen dabei sind. Ich bedanke mich bei den Organisatoren und den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, dass sie es möglich machen, dass unser Bezirk seine Toleranz und Offenheit an diesem Wochenende so vielfältig zeigen kann.“

Die SPD Neukölln veranstaltet als Bündnismitglied an diesem Wochenende vier Aktionen, zu denen alle Neuköllnerinnen und Neuköllner herzlich eingeladen sind:

01. Juni, 16:00 – 20:00 Uhr
Bürgerbürofest des Bundestagsabgeordneten mit Bratwurst und kühlen Getränken. Zu Gast: Martin Hikel, Bezirksbürgermeister von Neukölln. Für Unterhaltung sorgen die Musiker des Vereins „Impuls e.V.“ aus der Gropiusstadt. Und um das Kinderprogramm kümmern sich in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler des Literaturclubs Campus Efeuweg. Sie bieten Malen, Basteln sowie Kinderschminken an und organisieren außerdem einen Kuchenbasar.

02. Juni, 17:00 – 19:00 Uhr, Herrfurthplatz 14, 12049 Berlin
Zum 100-jährigen Jubiläum des Frauenwahlrechtes wird die Rolle der Frau in den unterschiedlichen Kulturen diskutiert. In einer gemeinsamen Veranstaltung der SPD Hermannstraße und der Evangelischen Kirchengemeinde Genezareth / Interkulturelles Zentrum Genezareth (Pfarrer Dr. Reinhard Kees) wird die Rolle der Frau aus verschiedenen Herkunftsländern betrachtet. Auf dem Podium: Derya Caglar MdA und Fritz Felgentreu MdB

03. Juni, 9:00 – 13:00 Uhr, Lipschitzplatz
Die SPD Gropiusstadt organisiert zum Festival „Offenes Neukölln“ in Form eines Marktstandes auf dem Lipschitzplatz einen „Aktionsstand für ein buntes Neukölln“. Dabei werden besonders für Kinder, Jugendliche, junge Gropiusstädter und Familien viele Spiele und Mitmach-Möglichkeiten geboten!

03. Juni, 11:00 – 14:00 Uhr, Hermannplatz
Die Jusos Neukölln werden auf dem Hermannplatz einen Aktionsstand speziell für Kinder, Jugendliche und Familien anbieten, an dem es neben diversen Spielen vor allem darum gehen wird, dass die junge Generation der Neuköllnerinnen ihr Bild von einem offenen, toleranten und friedlichen Neukölln skizziert.