SPD-Neukölln fordert Sicherstellung für Stellen und Finanzierung der Stadtteilmütter

IMG_5115-1024x682Die SPD-Neukölln hat ihren Antrag zur dauerhaften Sicherung der Finanzierung sowie kontinuierlichen Aufrechterhaltung der Stellen der Stadtteilmütter erfolgreich auf dem Landesparteitag der SPD-Berlin eingebracht. Die Mitglieder der SPD-Berlin fordern die Mitglieder der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus und den Berliner Senat auf, alle nötigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Zahl der Stadtteilmütter und -väter in allen Berliner Bezirken mindestens auf dem Niveau von Anfang 2014 stabil zu halten und ihre Finanzierung ggf. auch aus dem Berliner Landeshaushalt dauerhaft sicher zu stellen.

Der Wahlkreisabgeordnete Joschka Langenbrinck für Britz und die Köllnische Heide und der SPD-Bundestagsabgeordnete für Neukölln Dr. Fritz Felgentreu haben sich in den letzten Monaten aktiv für eine Fortführung des Projektes der Stadtteilmütter eingesetzt und begründet, warum die Stadtteilmütter so enorm wichtig für Neukölln sind.

Wir begrüßen die Stellungnahme des künftigen Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, auf dem Landesparteitag der SPD-Berlin und beim Mitgliederforum der SPD-Neukölln, der sich für eine Fortführung des in ganz Berlin erfolgreichen und international mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Projektes der Stadtteilmütter und der dazu nötigen Finanzierung ausgesprochen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.