Jobmesse „Marktplatz Neukölln – Shop a Job“ verlief erfolgreich

Über 70 Arbeitgeber präsentierten sich am 8. September für einen Tag bei der Jobmesse „Marktplatz Neukölln – Shop a Job“ in den Gropiuspassagen. Mit  45 Tausend Besucherinnen und Besuchern war die Messe der größte Job-Event des Jahres in Neukölln. Eröffnet wurde die Messe durch Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey (SPD). Giffey hatte die Schirmherrschaft zusammen mit Jörg-Jens Erbe (Geschäftsführer des Jobcenters Berlin-Neukölln) und Mario Lehwald, dem Vorstandsvorsitzenden der Agentur für Arbeit Berlin Süd übernommen. Mit dabei: Die SPD Bezirksverordneten Eva-Marie Schoenthal und Marko Preuß.  Sie zeigten sich besonders beeindruckt von der großen Bandbreite an Ausstellern. „Von der Lufthansa über Amazon bis zum Sanitätshaus Koch – alle kamen nach Neukölln  in die Gropiuspassagen, sie kamen zu den Menschen“, so SPD Mann Preuß. „Es zeigt sich gerade in Neukölln immer wieder, dass vieles möglich ist, wenn alle zusammen arbeiten, statt jeder für sich.“  Und in der Tat ist diese Messe nur durch das gemeinsame Handeln vom Bezirksamt Neukölln mit dem JOB POINT Berlin in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Berlin Süd, dem Jobcenter Berlin Neukölln und dem besonderen Engagement vom Centermanager der Gropius Passagen Volker Ahlefeld möglich geworden.

Neben überregionalen Arbeitgebern wie der Deutschen Bahn oder dem ADAC waren Berliner Institutionen und Unternehmen wie das Kammergericht Berlin, die Berliner Feuerwehr, die Freie Universität, Vivantes oder die Berliner Stadtmission als Aussteller vertreten.  Auch 18 Neuköllner Unternehmen präsentierten sich mit einem Stand. Neben dem Sanitätshaus Koch, war aus der Gesundheitsbranche auch die Firma GanzOhr vertreten. Ebenfalls vor Ort war das Bezirksamt Neukölln. Es informierte mit seinem Team des Zentralen Bewerbungsbüros. Einen besonderen Schwerpunkt legte die Jobmesse in diesem Jahr auf die Unterstützung von Familien mit dem Motto „Einstellungssache! Jobs für Eltern“. Im Sinne arbeitssuchender Eltern wurden besondere Angebote erstellt und familienfreundliche Unternehmen als Aussteller bevorzugt. Insgesamt waren die Aussteller sehr zufrieden, zog  Bezirksbürgermeisterin Giffey Bilanz: „Schon am Ausstellungstag konnten einige freie Stellen von Neuköllner Unternehmen erfolgreich besetzt werden. Ich hoffe, dass weitere folgen werden“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.