Bericht zur Abteilungssitzung „sozialdemokratische Ostpolitik“

Bei unserer letzten Abteilungsversammlung am Dienstag beschäftigten wir uns mit sozialdemokratischer Ostpolitik und den deutschen und europäischen Beziehungen zu Russland, aber auch Georgien und die Ukraine. Vielen Dank an den Referenten Peer Teschendorf von der Friedrich-Ebert-Stiftung, der ab Herbst das Stiftungsbüro in Moskau leiten wird. Mit ihm diskutierten wir über die Auswirkungen der Sanktionspolitik und die Möglichkeiten zivilgesellschaftlicher Austausche. Im Anschluss setzten wir die Planung unseres Sommerfamilienfestes mit den Falken Neukölln am 30. Juni in der Bruno-Taut-Schule fort. Wie immer ging es nach der Sitzung noch zu einem Getränk in die Gaststätte im Hufeisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.