Begegnung der Kulturen im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt

Begegnung der Kulturen 2019

Am 26. April 2019 haben sich im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt wieder einmal Anwohner*innen und lokale Kulturgruppen zur Traditionsveranstaltung „Begegnung der Kulturen“ zusammengefunden. Der gemeinsame Abend stand unter dem Thema „Armenien und Ukraine“.

Es wurde gesungen, getanzt und gelacht. Natürlich war wie immer auch für Essen und Trinken reichlich gesorgt. Die armenische Kultur wurde uns dabei von der Tanzgruppe „Erebuni“ unter der Leitung von Frau Amalia Asatrjan näher gebracht. Solisten warender Opersänger Herr Artak Karakasyan und Frau Gayane Khachtryan. Vertreter*innnen der ukrainischen Kultur waren die Folkloregruppe „Potpourri“ und das Tanzpaar von „ImPULS“, Sina Zadoroshna und Valerij Pernizkij. Außerdem kamen wir in den Genuss solistischer Gesangsdarbietungen von Herrn Maciej Lodyga und Frau Galina Anisina.

Die „Begegnung der Kulturen“ wird seit 2007 durch die AG Migration und Vielfalt der SPD-Neukölln in Kooperation mit dem Interkulturellen Treffpunkt ImPULS e.V. und dem Neuköllner Dialog unter ehrenamtlicher Mitwirkung vieler Vereine und Gruppen organisiert. Im Saal waren neben der Nachbarschaft auch eine bosnische, kroatische sowie polnische und russische Gruppe, gemeinsam mit Geflüchteten aus dem Iran, Irak, Syrien, der Ukraine und Moldavien.

Die SPD Neukölln war vertreten durch Jutta Weißbecker, die Bezirksverordneten Nilgün Hascelik und Bijan Atashgahi sowie den Vorsitzenden der AG Migration und Vielfalt der SPD Neukölln Timo Schramm und den Bundestagsabgeordneten Dr. Fritz Felgentreu.
Die Veranstaltung ist ein leuchtendes Beispiel für die Bereicherung unseres Miteinanders durch die verschieden Kulturen Neuköllns. Wir freuen uns bereits auf die nächste Ausgabe am 8. November 2019!

Anmeldungen unter: impuls.gropiusstadt@gmx.de