Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) ist eine Arbeitsgemeinschaft innerhalb der SPD und versteht sich als ein Ort der Begegnung, des Austausches, der Information und der Möglichkeit Probleme aufzugreifen, zu diskutieren und zu lösen.

Die ASF Neukölln orientiert sich an der Lebenswirklichkeit der Neuköllner Frauen. Sie begreift sich als Ansprechpartnerin und ist für Anregungen und Ideen zur Gestaltung ihrer Arbeit jederzeit offen. Die ASF steht uneingeschränkt für die Gleichstellung von Frauen und Männern in Zeiten von Gender Mainstreaming auf der Grundlage des allgemeinen Gleichbehandlungs-Gesetzes.

Wir bieten Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen an, besuchen Ausstellungen und organisieren Führungen. Zu allen Veranstaltungen sind Gäste herzlich willkommen.

Homepage: www.asf-berlin.de/

Vorstand:

Tamara Staudt - Vorsitzende

Franziska Jahke - Stellvertretende Vorsitzende

  • SPD Neukoelln. Foto: Simone M. Neumann [Copyright: Simone M. Neumann (Tel. 0171-4857082)

    Jahrgang 1981
  • SPD-Mitglied seit 2012, Schwerpunktthemen: Netzpolitik, Bildung, Gleichstellung
  • Bezirksverordnete in den Ausschüssen Stadtentwicklung und Wohnen, Umwelt- und Naturschutz sowie im Jugendausschuss

Vor einigen Jahren bin ich für mein Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaften nach Berlin gezogen und im wundervollen Neukölln gelandet und hier 2012 in die SPD eingetreten.

Über die Jahre konnte ich sehen wie sich meine unmittelbare Nachbarschaft verändert und habe so angefangen mich für die Neuköllner Bezirkspolitik, vor allem in den Bereichen Stadtentwicklung zu interessieren. Ein weiterer Schwerpunkt ist von mir die Netzpolitik, hier besonders die Vermittlung von Medienkompetenz und Transparenz gerade in der politischen Arbeit.
Neben den Jusos bin ich beim Arbeitskreis Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Neukölln als Stellvertreterin aktiv.

 

Hannelore Gascho - Schriftführerin

Rentnerin (Alter: 64 Jahre)

– Lebt seit 5 Jahren in Berlin, vorher SPD-Ortsverein München-Schwabing

– Beisitzerin im Kreisvorstand der SPD Neukölln

Claudia Feiling - Beisitzerin

Seit 1974 Mitglied der SPD. Zuerst Funktionen in der Abt.Gropiusstadt. 1976 nach Rudow gezogen und seit 1995 in Buckow wohnhaft. War Mitglied der AfA-Post, als junge Mutter auch bei der ASF und beschäftige mich seit einigen Jahren wieder mit Frauenthemen.
Mitgliedschaften: u.a. Gewerkschaft Ver.Di,  Evangelische Arbeitnehmerschaft Bln.Brandenburg, Alzheimer Angehörigen Initiative und als ehrenamtliche, vereidigte Schiedsfrau in der Gropiusstadt und in Teilen von Rudows tätig

Marion Goers - Beisitzerin

Politikwissenschaftlerin
Schwerpunkte: deutsche Zeitgeschichte und politische Erwachsenenbildung

Karin Korte - Beisitzerin

Karin Korte

Karin Korte

Diplomsozialarbeiterin und Theaterpädagogin, Jahrgang 1960, verheiratet, zwei erwachsene Kinder

Ich kam 1983 nach meinem Studium in Aachen nach Berlin, um mein Berufspraktikum als Sozialarbeiterin zu machen. Mehr oder weniger zufällig kam ich nach Neukölln und trat meinen Dienst im Jugendamt Neukölln an. Ganz und gar nicht zufällig bin ich in Neukölln geblieben. Seit über 30 Jahren lebe und arbeite ich hier und bin inzwischen eine Neuköllnerin aus Leidenschaft.

In der Neuköllner Verwaltung habe ich im Jugendamt, in der Abteilung Sozialwesen im Bereich Seniorenservice und als Leiterin der Behindertentagesstätte in Alt-Buckow gearbeitet. Nach einem mehrjährigen Intermezzo im Bezirksamt Kreuzberg kam ich 2002 zurück ins Bezirksamt Neukölln als erste Migrationsbeauftragte des Bezirks. Seit 2006 leite ich das Gemeinschaftshaus in der Gropiusstadt.

2013 bin ich in die SPD eingetreten, weil ich mich über meine beruflichen Aufgaben hinaus für Neukölln engagieren will. Ich bin stellvertretende Vorsitzende der Abt. 12 Gropiusstadt und Kreiskassiererin der SPD Neukölln.

Bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September 2016 bin als Abgeordnete für den Wahlkreis 6 / Gropiusstadt gewählt worden.

Die Gropiusstadt liegt mir am Herzen! Durch meine Arbeit und durch meine vielfältigen Kontakte zu Vereinen, Projekten, Schulen und Institutionen in der Gropiusstadt kenne ich viele Menschen und die Probleme, die sie beschäftigen. Ich möchte die Erfahrungen, die ich dort in den letzten zehn Jahren beruflich gemacht habe, jetzt politisch einsetzen, um diesen Stadtteil (noch weiter) nach vorne zu bringen.

Mitgliedschaften: Neuköllner Oper e.V., Freunde des Schloss Britz e.V., Alte Dorfschule Rudow e.V., Frauenschmiede e.V., Kulturnetzwerk Neukölln e.V., Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie e.V.

Mail: kontakt@karin-korte.de
Homepage: www.karin-korte.de

Melitta Kühnlein - Beisitzerin

Einladung zur Podiumsdiskussion „Starke Frauen – Aufstieg, Teilhabe und Hürden?“

AGs_SPD-NeuköllnGleicher Job, gleiche Qualifikation und doch weniger Gehalt: In Deutschland verdienen Frauen schlechter als Männer und werden häufiger in weiteren zentralen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens wie Bildung, Medien und Politik diskriminiert. Das gilt besonders für Frauen mit Migrationshintergrund. Doch welche gesellschaftlichen oder strukturellen Ursachen hat das? Welche Maßnahmen können Politik und Gesellschaft ergreifen, um Frauen jeglicher Herkunft zu fördern und Hürden abzubauen? Welche Potenziale haben Mentoringprogramme und andere Initiativen? Und welche Möglichkeiten bietet das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)?

Über diese und weitere Fragen möchten wir mit unseren Gästen und Euch diskutieren. Die AG Migration, die AfA (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmer) und ASF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) in der SPD Neukölln laden Euch gemeinsam zu der Veranstaltung „Starke Frauen – Aufstieg, Teilhabe und Hürden?“ ein.

Donnerstag, 13. November 2014, 19.00 Uhr
s…cultur, Erkstraße 1, 12043 Berlin-Neukölln

Auf dem Podium begrüßen wir:
Dr. Czarina Wilpert, Soziologin unter anderem mit dem Schwerpunkt Geschlechterverhältnisse
Cansel Kiziltepe, Mitglied des Deutschen Bundestages, SPD
Eldem Turan, arbeitet u.a. für das Projekt „Heroes“
Moderation: Maja Lasic, stellvv. Landesvorsitzende der AG Migration und Vielfalt in der SPD Berlin.

Neukölln feiert Internationalen Frauentag

Am 8. März ist Internationaler Frauentag! In der über 100 jährigen Geschichte dieses Tages wurde vieles in Sachen Gleichstellung von Mann und Frau erreicht, aber auch heute noch gibt es vieles für das es sich zu kämpfen lohnt. Vor allem das es endlich gleichen Lohn für gleiche Arbeit gibt.

Doch wir nutzen diesen Tag auch um allen Frauen auf der Welt unsere Wertschätzung zu zeigen. In zahlreichen Abteilungen wurden gestern Rosen verteilt. Natürlich war auch die ASF Neukölln mit unserem Bundestagsabgeordneten Fritz Felgentreu unterwegs um Frauen eine Freude zu machen!

Beim Rosenverteilen vor den Gropiuspassagen

Beim Rosenverteilen vor den Gropiuspassagen

Wir danken all den fleißigen HelferInnen!

Neuer ASF Vorstand in Neukölln

Am Mittwoch, den 12.02.2014 hat der Arbeitskreis Sozialdemokratischer Frauen in der SPD Neukölln bei der Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt.

Wir gratulieren unser neuen Vorsitzenden Julia Hasse ganz herzlich. Als neue stellvertretende Vorsitzende wurden Tamara Staudt und Franziska Jahke gewählt. Hannelore Gascho wechselte auf den Posten der Schriftführerin. Als Beisitzerinnen wurden Claudia Feiling, Marion Goers, Melitta Kühnlein, Jana Kruspe und Ulrike Vetter gewählt.

Einen besonderen Dank an unsere bisherige Vorsitzende Melitta Kühnlein, die mit ihren Ideen viel für die ASF Neukölln geleistet hat. Wir freuen uns sehr, dass du uns mit deiner Kompetenz weiter begleiten wirst.
Auch unserer bisherigen Schriftführerin Hildegard Wenzel möchten wir ausdrücklich danken für ihre großartige Arbeit und langjährige Treue.

Die neue Vorsitzende Julia Hasse mit Melitta Kühnlein und Hildegard Wenzel

Die neue Vorsitzende Julia Hasse mit Melitta Kühnlein und Hildegard Wenzel

Mehr Frauen in die Politik!

Die SPD Neukölln und die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Neukölln wollen mehr Frauen für die aktive Parteiarbeit begeistern. Deswegen bieten, wir im Jahr 2014 ein Mentoring-Programm an. Nur für Frauen!

WAS STECKT HINTER DEM MENTORING-PROGRAMM?

Wir möchten interessierten Frauen die Gelegenheit geben, das Innenleben der Partei und ihre Mitglieder besser kennen zu lernen. Die Mentees bekommen eine/n persönliche/n Ansprechpartner/in (Mentor/in) zugeteilt. Die Mentor/innen können die Frauen im persönlichen Austausch beim Einstieg in die aktive Parteiarbeit unterstützen. Außerdem können sich die Frauen auch untereinander vernetzen. Im Laufe des Programms wird beispielsweise einmal den Bundestag oder das Berliner Abgeordnetenhaus besucht. Den Frauen wird mehr über die Parteistrukturen der SPD erzählt und darüber hinaus ein Rhetorik-Workshop angeboten.

Weiterlesen

ASF Infostand

Vor einiger Zeit hatten wir unseren ASF Infostand an der Ecke Hermannplatz/Weserstraße. Mit unserem Quiz über die Gleichstellung für Frauen, haben wir wieder viele Leute für unsere Themen sensibilisieren können. Zur Belohnung gab es nicht nur Rosen, sondern auch viele Informationen zu den Zielen der SPD.

AASF Infostand

ASF Infostand

Frauenpower

Frauenpower

Neues von der ASF

Die letzte Woche war geprägt von zwei großen Veranstaltungen. Dem Empfang der ASF Berlin und dem Deutschlandfest. Natürlich waren auch wir Neuköllnerinnen wieder fleißig unterwegs.

Bei schönem Wetter kam im Zoo die Berliner ASF zusammen um bei Snacks und Musik zu feiern, zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen. Neben unserer ASF Landesvorsitzenden Eva Högl waren natürlich auch die anderen 5 Direktkandidatinnen vor Ort. Der Wahlkampf war natürlich das entscheidende Thema des Abends.

AsF Empfang 2013

Cansel Kizeltepe und Anne Leipert beim AsF Empfang

Aber auch beim Deutschlandfest waren wir nicht untätig. Über Marion Goers Besuch aus Hamburg wurde hier ja schon ausführlich berichtet. Wir hoffen auch allen anderen Besuchern hat es gefallen.

Hannelore Gascho beim Deutschlandfest

Hannelore Gascho beim Deutschlandfest

Aber auch die nächste Woche wird ereignisreich. Am 27. August um 17Uhr hat die ASF Neukölln ihren Infostand am Hermannplatz. Unser Direktkandidat Fritz Felgentreu wird auch vor Ort sein. Wir freuen uns auf euch und hoffen ihr kommt zahlreich.